Herzlich Willkommen bei der Feuerwehr Obervogau


Verkehrsunfall Auto gegen Baum

23.10.2021

„T10- Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B67“ so lautete der Einsatzbefehl für die um 14:40 alarmierten Feuerwehren Vogau und Obervogau.

 

Nach dem Absichern der Unfallstelle wurde in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und dem Notarzt begonnen den eingeklemmten Beifahrer mittels Hydraulischem Rettungsgerät und Säbelsäge schonend zu befreien.

Der Fahrer wurde bereits durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug geholt und versorgt.

 

Durch die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Feuerwehren und dem Roten Kreuz konnte der eingeklemmte Beifahrer so schonend wie möglich über den Kofferraum aus dem Fahrzeug geholt werden. Beide Insassen mussten mit den ÖAMTC Rettungshubschraubern C12 und C17 ins LKH nach Graz geflogen werden.
Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug vom Abschleppdienst Zirngast abtransportiert und die Fahrbahn gereinigt.


Der Einsatz der Feuerwehren Vogau und Obervogau mit 20 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen, sowie vom Roten Kreuz mit 3 Fahrzeugen und der Polizei mit 2 Fahrzeugen, konnte nach 2 Stunden beendet werden.


Die Feuerwehr Obervogau bedankt sich bei allen Einsatzorganisationen für die sehr gute Zusammenarbeit!




Erlebnistag Heimschuh

21.08. - 22.08.2021

Die Feuerwehr Heimschuh veranstaltete mit Unterstützung der Feuerwehr Kaindorf an der Sulm und dem roten Kreuz Arnfels einen tollen Erlebnistag für die Feuerwehrjugend. Unsere Jugend nahm mit der Jugendbeauftragten Nadine Skoff an dieser 16 stündigen Übung mit insgesamt 13 Jugendlichen teil .

 

Es wurden vier Übungseinsätze für die Jugendlichen vorbereitet:

- Wasserbesorgung im Wettbewerb aus der Sulm per Abseilung von der Brücke

- Löschung eines Wiesenbrandes

- Suche von vier vermissten Personen mitten in der Nacht

-  frühmorgendlicher Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten

 

Danke an die Feuerwehr Heimschuh zur Einladung an dieser erlebnisreichen Übung und für die bereitgestellten Fotos.



Brand durch Blitzeinschlag

15.08.2021 17:15

Während am Nachmittag schwere Unwetter über den Bezirk Leibnitz zogen, wurden die Feuerwehren Straß, Vogau und Obervogau zu einem Brand nach einem Blitzschlag in die Untere Dorfstraße nach Obervogau alarmiert.

 

Bei der Erkundung wurde ein Brand im Keller festgestellt, dieser konnte vom Atemschutztrupp mittels Hohlstrahlrohr rasch gelöscht werden.

Mittels Wärmebildkamera wurde der Bereich des Brandes sowie die Einschlagstelle im Dach kontrolliert. Der Keller wurde anschließend mittels Druckbelüfter Rauchfrei gemacht.

 

Glücklicherweise wurde weder durch den Blitzschlag noch durch den Brand jemand Verletzt.

 

Um die Schäden durch Wasser zu verhindern, wurde das Dach mit Planen abgedeckt.

 

 

Im Einsatz standen die Feuerwehren Obervogau, Straß und Vogau mit je einem Atemschutztrupp und insgesamt 38 Mann und 6 Fahrzeugen sowie die Polizei Straß mit 2 Mann und einem Fahrzeug.



Wasserdienstübung

14.08.2021

Am Samstag fand am Planksee (St.Veit i.d. Südst.) eine Wasserdienstübung des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz statt.

 

Neben den Bootsdienstfeuerwehren Wildon, Lebring Hasendorf und Obervogau mit ihren Zillen, waren auch Taucher der Tauchstaffel Leibnitz und Deutschlandsberg an dieser Übung beteiligt.

 

Besonders freute sich Übungsleiter HBI Martin Gluschitsch den Landeswasserdienstbeauftragten der Steiermark ABI d. F. Stefan Pintz begrüßen zu dürfen.

 

Aus zwei Zillen sowie Schalungsmaterial wurde ein Zillenglied gebaut, welches als stabile Plattform für den Start zu den Arbeiten unter Wasser diente.

 

Anschließend wurden in Zusammenarbeit mit den Feuerwehreinsatztauchern Drahtkörbe aus dem Planksee geborgen, da diese ein Sicherheitsrisiko für Schwimmer und Wakeboarder darstellten. 

 

Danach mussten die Einsatztaucher ihre Fähigkeiten bei einer Radialsuche unter Beweis stellen. Bei Sichtweiten von ca. 20cm, also praktisch Null-Sicht, tasteten die Taucher nach einer am Grund liegenden Übungspuppe. Bereits nach kurzer Suche konnte diese mittels Hebesack geborgen werden.

 

Bei der Übung nahmen insgesamt 25 Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden mit 8 Fahrzeugen teil.

 

Die FF Obervogau möchte sich rechtherzlich bei allen für die Teilnahme an der Übung bedanken.

 

 



Ackerbrand B67

22.07.2021  11:44

Am späten Vormittag wurden die Feuerwehren Gabersdorf, Vogau und Obervogau zu einem Brand eines Ackers nahe der B67 alarmiert.

 

Die alarmierten Feuerwehren konnten den Brand rasch löschen und weiteren Schaden an Personen und Gerätschaften verhindern.

 

Die Brandursache wird polizeilich noch ermittelt.

 

Im Einsatz standen die drei Feuerwehren mit 4 Fahrzeugen und 19 Mann, sowie auch die Polizei mit einem Fahrzeug und 2 Beamten.

 

 



Gasaustritt Vogau

12.07.2021

Am 12. Juli 2021 um 12:51 wurde die Feuerwehr Obervogau gemeinsam mit den Feuerwehren Vogau und Straß zu einem Gasaustritt aus mehreren Gasflaschen auf einer Baustelle nahe dem Lidl Markt in Vogau alarmiert.

 

Nach der Erkundung durch die einsatzleitende Feuerwehr Vogau, konnte rasch Entwarnung gegeben werden, bei dem ausgetretenen Gas handelte es sich um nicht brennbares und ungiftiges Gas.

 

Zur Sicherheit wurde der Parkplatz abgesperrt, bis das Gas vollständig abgeströmt war. Verletzt wurde niemand.

 

 

Im Einsatz standen die FF Obervogau mit 9 Mann und 2 Fahrzeugen, die FF Vogau und FF Straß, die Polizei sowie das Rote Kreuz.



Wissenstest Obervogau

10.07.2021

Auch im heurigen Jahr war die Freiwillige Feuerwehr Obervogau wieder einer der Austragungsorte für den Wissenstest.

 

Unter der Leitung von LM Josef Haiden und seinem Bewerterteam, traten 130 Jugendliche von 4 Abschnitten zum Wissenstest bzw. Wissenstestspiel an.

 

Zur Einhaltung der 3G Regeln wurde zusätzlich eine Teststraße eingerichtet.

 

Alle teilnehmenden Jugendlichen stellten ihr Wissen erfolgreich unter Beweis.

 

3 Jugendliche der Feuerwehr Obervogau konnten sich ebenfalls über ihr Abzeichen freuen (2 x Wissenstest Bronze, 1 x Wissenstest Gold).

 

Die Leistungsabzeichen wurden von OBR Josef Krenn, seinem Stellvertreter BR Friedrich Partl und den zuständigen Abschnittskommandanten überreicht.



Taucheinsatz Copacapana

20.06.2021

Um 09:55 startete ein Großeinsatz für den Tauch- und Wasserdienst der Feuerwehren, die Wasserrettung, dem Roten Kreuz und der Polizei. An einem hochsommerlichen Tag musste auf der Copacabana in Kalsdorf eine abgängige Person im Bereich des Südufers gesucht werden.

 

In der Erstphase wurde der See mit den Booten abgesucht, nachdem die Taucher einsatzbereit waren, begann eine Flächensuche unter Wasser.

 

Die Boote waren in weiterer Folge als Sicherungs- und Versorgungsboote für die Tauchstaffeln im Einsatz.

 

Die ebenfalls alarmierte Drohnenstaffel des Bereichsfeuerwehrverbandes unterstützte in weiterer Folge die Einsatzkräfte auch noch aus der Luft.

 

Um 15:12 konnte die Suche schließlich abgeschlossen werden und die Person aus 8m Tiefe leider nur mehr Tod geborgen werden.

 

 

Insgesamt waren 95 Einsatzkräfte mit 28 Fahrzeugen und 26 Tauchern von Feuerwehr, Wasserrettung, Rotes Kreuz und Polizei im Einsatz.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Obervogau war mit 2 Tauchern im Einsatz.



Leitungsriss Durch Baum

23.05.2021

Zu einem größeren Stromausfall in Obervogau, kam es heute um 12:35, nachdem ein Baum umgestürzt war.

 

Dieser flog auf eine 20 kV Freileitung, die nach mehreren Strommasten per Erdkabel zur Trafostation im Zentrum von Obervogau führt.

 

Der umgefallene Baum riss 2 Leitungen ab und blieb dann noch auf der dritten Leitung hängen.

 

Die Energie Steiermark leitete eine Alarmierung der Feuerwehr Obervogau zur Absicherung der Leitungsbruchstelle ein.

 

Die Feuerwehr Obervogau rückte mit 2 Fahrzeugen und 11 Mann an, um die Umgebung der gerissenen Freileitung von beiden Seiten des Erlenstegweges abzusperren.

 

Nachdem ein Mitarbeiter der Energie Steiermark zum Einsatzort hinzukam und bestätigt wurde das die Leitung stromlos ist, konnte mit der Aufarbeitung des über den Bach gestürzten Baumes begonnen werden.

 

Dieser wurde mehrmals abgeschnitten, um ihn dann mit dem Krananhänger eines Feuerwehrmitgliedes von der Leitung ziehen zu können.

 

Um 14:30 konnte der Einsatz erfolgreich abgeschlossen werden und die Energie Steiermark rückte zur Leitungsreparatur an.

 



Suchaktion Mur Wildon

24.01.2021

Um 10.09 Uhr wurde die Feuerwehr Wildon von der Polizei zu einer Suchaktion alarmiert.

 

An einer Fischerstelle an der Mur wurde ein Zelt mit Zubehör und 2 Angelruten verlassen vorgefunden.

 

Zur Suche der Person wurde die Tauchstaffel des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz still alarmiert.

 

Nach 6 Stunden Suche, mit 2 Booten der FF Wildon und mehreren Tauchern, musste die Aktion wetterbedingt erfolglos abgebrochen werden.

 

Die Feuerwehr Obervogau unterstützte den Einsatz mit 4 Kameraden, davon 2 als Taucher.

 

Danke an die Feuerwehr Wildon (LM d.V. Marcel Keutz) für die zur Verfügung gestellten Fotos.



Baumbergung römerstraße

21.01.2021

Die Sirene der Feuerwehr Obervogau alarmierte diese um 01:30, zu einer Entfernung eines Baumes in der Römerstraße.

 

8 Kameraden rückten umgehend mit dem Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung, zum Einsatzort aus.

 

Dieser lag an einer in den Morgenstunden viel befahrenen Straße.

 

Nach ca. 30 Minuten war die Straße wieder frei und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.



wissenstest obervogau

05.09.2020

114 Jugendliche von 18 Feuerwehren, aus 4  Abschnitten, kamen nach Obervogau, um am Wissenstest und am Wissenstestspiel teilzunehmen. 

 

Da im Frühjahr der Wissenstest wegen Covid 19 abgesagt werden musste, konnte er jetzt unter besonderen Auflagen abgehalten werden.

 

 Die Teilnehmer wurden zeitlich aufgeteilt und durch die zusätzliche Nutzung des Bootshauses bzw. des Gemeindesaals, konnten die Abstände ohne Problem eingehalten werden. 

 

Als Ehrengäste durften wir unseren Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Josef Krenn, BR Friedrich Partl, ABI Kurt Happer, ABI Rudolf Puntigam sowie den Bereichsjugendbeauftragten OBI d. F. Christian Sekli begrüßen.

 

 

 Das Bewerterteam unter der Leitung von LM Josef Haiden zeigte sich von den Leistungen der Jugendlichen begeistert - auch wir gratulieren allen Teilnehmern zum bestandenen Abzeichen!



Verkehrsunfall L612

03.09.2020

DIe FF Obervogau rückte um 17:38 zu einem Verkehrsunfall in die Untere Dorfstraße aus.

 

Mit 12 Mann wurde der Brandschutz aufgebaut und die auslaufenden Flüssigkeiten gebunden. Danach wurde das Fahrzeug zum Abtransport durch den Abschleppdienst vorbereitet und die Straße gereinigt.

 

Der verunfallten Person passierte zum Glück nichts.

 

Neben der Feuerwehr Obervogau, war auch die Polizei mit 2 Beamtinnen im Einsatz.

 

Um 19 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

 



Einsatz Baggersee Kalsdorf

11.08.2020

Um 09:53 wurden die Taucher der FF Obervogau gemeinsam mit der Tauchstaffel Leitring zum Wasserdiensteinsatz alarmiert.

 

An einem Baggersee nahe des Cargo Centers in Kalsdorf, war eine Frau beim Schwimmen untergegangen, dies wurde zufällig beobachtet und sofort Alarm geschlagen.

 

Gemeinsam mit Tauchern und Booten aus den Bereichsfeuerwehrverbänden Graz, Graz-Umgebung, Weiz, Deutschlandsberg, Voitsberg und Hartberg, wurde der See mittels Radial- und Schleppstangen abgesucht.

 

Am späten Nachmittag konnte die Frau leider nur mehr tot geborgen werden.

 

Insgesamt waren 87 Einsatzkräfte im Einsatz.

 



Wakeboardunfall Planksee

10.08.2020

Um 16:44 heulten die Sirenen der Feuerwehren Wagendorf und Obervogau mit der Alarmierung zur Menschenrettung.

 

Am Planksee in St.Veit am Vogau, gab es einen Unfall eines Wakeboarders.

 

Die Feuerwehr Obervogau rückte mit dem MTF mit angehängter Zille und 4 Mann zur Unterstützung im Wasser an, der Einsatz der Zille war jedoch nicht notwendig.

 

Um den Verletzten schonend ins Krankenhaus zu bringen, wurde vom Notarzt der ÖAMTC Rettungshubschrauber angefordert.

 

Nach 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 



Verkehrsunfall L612

03.08.2020

Um 07:21 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr Obervogau zu einem Verkehrsunfall mit 2 PKW, auf der L612 im Ortsgebiet von Obervogau.

 

Entgegen der Alarmmeldung waren keine Personen verletzt.

 

Die Aufgabe, der mit 5 Mann und 2 Fahrzeugen ausgerückten FF Obervogau bestand darin, einen Brandschutz aufzubauen, den Verkehr zu regeln und die Abschleppunternehmen beim Abtransport der beschädigten Fahrzeuge zu unterstützen.

 

Neben der Feuerwehr Obervogau waren auch noch die Polizei und das Rote Kreuz im Einsatz.

 

Zuletzt wurde die Fahrbahn gereinigt und der Einsatz konnte danach um 08:45 Uhr beendet werden.



Verkehrsunfall B67

16.07.2020

Sirenenalarm um 11:23 Uhr für die Feuerwehr Obervogau, mit der Alarmmeldung: Verkehrsunfall auf der B67 mit einer verletzten Person.

 

Die Feuerwehr Obervogau rückte mit 4 Mann zu dem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW aus und alarmierte zur Unterstützung die Feuerwehr Gabersdorf gleich mit, diese nahm mit 11 Mann an dem Einsatz teil.

 

Bei dem Unfall kam es auf der Bundesstraße zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge, der PKW landete daraufhin im Graben.

 

Die Feuerwehr baute den Brandschutz auf, regelte bis zur Freigabe der Bundesstraße den Verkehr und leitete ihn zwischenzeitlich über die Nebenstraße um.

 

Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren das Rote Kreuz und die Polizei.

 

Da keine Betriebsmittel ausgelaufen waren, konnte die Fahrbahn, nach dem Abtransport der Fahrzeuge, wieder für den Verkehr freigegeben werden.



Kontakt

Am Dorfplatz 1

8472 Obervogau

MAIL: kdo.035@bfvlb.steiermark.at

TEL: +43 664 446 75 69

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich