Herzlich Willkommen bei der FF Obervogau


Frühschoppen mit Maibaumverlosung

In diesem Jahr fand am Vatertag, dem 09.Juni, die Verlosung des Maibaums gemeinsam mit einem Frühschoppen statt.

 

Am Tag davor half uns, wie auch bei der Aufstellung, die Freiwillige Feuerwehr Ehrenhausen mit ihrem WLF aus, um mit dessen Kran den Maibaum wieder auf den Boden zu bringen.

 

Ab 10:30 ging es am Vatertag ohne Regen los und das Wetter blieb zum Glück den ganzen Tag viel besser als vorhergesagt. Nachdem sich die zahlreichen Besucher gestärkt und einen gemütlichen Vormittag verbracht hatten, startete die Verlosung der vielen Preise und des Maibaums.

 

Als Gewinner des Hauptpreises inklusive des Maibaums konnte HBI Thomas Dworschak Herrn Alois Zelzer mit seinem Enkel Emil gratulieren.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Obervogau dankt den zahlreichen Besuchern fürs Kommen, der Freiwilligen Feuerwehr Ehrenhausen für die technische Hilfe, den Sponsoren für die Preise der Verlosung, allen Mitwirkenden und den fleißigen Produzentinnen der leckeren Kekse und Kuchen.



Maibaum aufstellen

Die Aufstellung des Maibaums beim Rüsthaus Obervogau fand am 30.04.2024 ab 18:30 Uhr statt. Als Ehrengast konnte HBI Thomas Dworschak unseren neuen Bürgermeister Johann Lappi begrüßen.

 

Bevor es mit der Aufstellung durch den Kran der Freiwilligen Feuerwehr Ehrenhausen losging, spielte die Marktmusikkapelle Straß mehrere schöne Stücke.

 

Nach der Aufstellung ging die musikalische Umrahmung weiter und die Feuerwehr Obervogau sorgte bis in die späten Abendstunden für das leibliche Wohl der Besucher.

 

Ein Dank gilt allen Mitwirkenden, unseren fleißigen Helfern beim Transport und dem Schnitzen, sowie auch allen Besuchern der Veranstaltung!



Verkehrsunfall B67

29.03.2024

Am Freitag wurde die Feuerwehr Obervogau um 12:40 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit 2 verletzten Personen auf der B67 Grazer Straße, im Ortsgebiet von Obervogau alarmiert. Die Feuerwehr Obervogau rückte mit 2 Fahrzeugen (LFB, MZF) und 10 Personen zum Einsatzort aus. Nach Aufbau des Brandschutzes wurde eine Erstversorgung der Verletzten durchgeführt, der Verkehr umgeleitet und Ölbindemittel aufgetragen. Nach 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden und die Straße wieder freigegeben. Ein Danke an die Einsatzkräfte der Polizei für die gute Zusammenarbeit.



Wehrversammlung 2024

47 Personen nahmen am  01.03.2024 an der diesjährigen Wehrversammlung teil, als Ehrengäste konnten ABI Anton Platz und Gemeindevorstand Ing. Werner Grassl begrüßt werden.

 

Nach den einführenden Worten durch den Kommandanten HBI Thomas Dworschak wurden von ihm gemeinsam mit OBI Martin Gluschitsch die Einsätze, Übungen und Veranstaltungen des vergangenen Jahres besprochen. Die geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2024 kamen als nächstes, bevor dann die Beauftragten von ihren Tätigkeiten berichteten. Auf den Bericht des Kassiers und der Rechnungsprüfer folgte die einstimmige Entlastung des Kassiers.

 

Anschließend wurden folgende Angelobungen, Ehrungen, Ernennungen und Beförderungen durchgeführt:

 

PFF Beatrice Deutschmann zur FF

PFF Jennifer Hofer zur FF

 

HFF Michelle Nußbaumer - Verdienstzeichen in 3.Stufe

OBI a.D. Vinzenz Pfeifer - Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber

 

LM Ewald Auer zum OLM

LM d.F. Mathias Deutschmann zum OLM d.F.
OLM d.F. Alfred Elsnig zum HLM d.F.

OFM Rene Ketschler zum HFM

LM d.V. Aribo Rois zum OLM d.V.

LM Josef Haiden zum HLM - Seniorenbeauftragten bzw. Gruppenkommandanten

HFM Erwin Hofer zum LM d.F. - Atemschutzwart

HFM Stefan Dröscher  zum LM - Wasserdienstbeauftragter und Gruppenkommandant

 

LM Hubert Baldauf zum E-LM

HLM Johann Rauscher zum E-HLM

LM Franz Pusnik zum E-LM

LM Franz Trummer zum E_LM

 

Nach den Grußworten der Ehrengäste, fasste HBI Dworschak die bevorstehenden Umbauarbeiten an dem nicht mehr ganz zeitgemäßen Rüsthaus zusammen und schloss die Wehrversammlung mit seinen Schlussworten ab.

 

Zu guter letzt gab es beim gemütlichen Beisammensein, durch Karl Gluschitsch köstlich zubereitete Grillhendl als Stärkung - vielen Dank an den Grillmeister!



Eistauchen am Weißensee

15.02. - 17.02.2024

Von Donnerstag bis Samstag fand am Weißensee in Kärnten das Taucherlager 1 des LFV Steiermark mit dem Thema „Tauchen und Eis“ statt. Rund 50 Feuerwehreinsatztaucher aus der gesamten Steiermark nahmen an dieser interessanten und lehrreichen Weiterbildung teil. Seitens der Feuerwehr Obervogau nahmen OBI Martin Gluschitsch und LM Ewald Auer als Einsatztaucher und FA Dr. Alexander Muster als Vortragender und Notarzt teil.

 

Am ersten Tag standen Theorie und das Vorbereiten der Einstiegsstellen auf dem Dienstplan.

Am Freitag wurden zwei Tauchgänge zur Gewöhnung jeweils mit Halb- und Vollgesichtsmaske durchgeführt, Samstag wurden Übungen mit Vollgesichtsmaske und alternativer Luftversorgung geübt. Um die Versorgung im Notfall für alle Teilnehmer sicherstellen zu können, war die Druckkammer sowie unser FA Dr. Alexander Muster als Notarzt vor Ort.

 

Die Weiterbildung konnte am frühen Samstagnachmittag mit der Rückgabe der Tauchlogbücher ohne Zwischenfälle erfolgreich beendet werden. Ein besonderer Dank gilt unserem Landessonderbeauftragten für den Wasserdienst ABI d. F. Stefan Pintz für die Organisation des Taucherlagers, den anwesenden Lehrtauchern welche die Übungen unterstützten, sowie dem Team der FWZS für die Infrastruktur und die Druckkammer.



Schäden durch Sturmtief "Zoltan"

22.12.2023

Am Freitag, dem 22.12.2023 wurde die FF Obervogau um 03:41 Uhr zu einem „Unwettereinsatz T-07 Baum über Straße“ in die Römerstraße – vulgo Vogauer Wald alarmiert.

 

Am Einsatzort waren durch das starke Sturmtief Namens "Zoltan"  zwei Bäume auf die Straße gefallen und versperrten diese, nach kurzer Zeit konnte die Fahrbahn freigemacht und gereinigt werden.

 

Anschließend wurde ein Kontrollfahrt zum Kraftwerk Obervogau durchgeführt, bei dieser versperrte ein weiterer Baum die Fahrbahn, dieser wurde umgehend entfernt.

 

Die Feuerwehr Obervogau stand mit dem LFB und 8 Kameraden im Einsatz, nach rund 1,5 Stunden konnte wieder ins Rüsthaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.



Taucheinsatz Feldbach

16.11.2023

Als Teil der Tauchstaffel Leibnitz erfolgte um 7 Uhr eine Alarmierung zur Unterstützung bei einer Personensuche in Feldbach. Am gestrigen Mittwoch hatten mehrere Jugendliche im Alter zwischen 8 und 10 Jahren angegeben, dass ein Mann Nahe des Bahnhofes Feldbach in die Raab gestürzt war. Am Uferrand wurden auch ein Zelt und Kleidungsstücke gefunden, womit die Vermutung auf eine Obdachlose Person gegeben war.

 

Nach einer Einweisung durch den Einsatzleiter der FF Feldbach wurden tiefere Stellen der Raab im Bereich der vermuteten Unglücksstelle mittels Tauchgerät abgesucht. Gegen 11:30 wurde die Suche schließlich abgebrochen.

 

Am Abend stellte sich nach einer intensiven Einzelbefragung der Jugendlichen heraus, dass die Suchaktion durch einen (sehr schlechten) Scherz der Gruppe ausgelöst wurde. Seitens der Polizei gibt es nun Ermittlungen bezüglich der Übernahme der Kosten des Großeinsatzes durch die Eltern der strafunmündigen Minderjährigen.

 

Die Feuerwehr Obervogau war mit dem MZF (Mehrzweckfahrzeug) und zwei Einsatztauchern an der Suche beteiligt.



Abschnittsjugendübung Wagna

Am Samstag dem 18.November, fand am Gelände der Feuerwehr Wagna die Abschnittsjugendübung des Abschnitts 4 statt.

27 Jugendliche nahmen an der durch die Feuerwehr Wagna veranstalteten Übung teil, die aus 3 Übungsschwerpunkten bestand.

 

An diesen 3 folgenden Stationen wurde von unserer Jugend mit vollem Einsatz und großer Begeisterung teilgenommen:

Station 1 - Vorbereitung einer Löschleitung  für den Innenangriff durch den Atemschutztrupp

Station 2 - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person - Rettung dieser per hydraulischem Rettungsgerät

Station 3 - Entstehungsbrandbekämpfung per Feuerlöscher

 

Danke an die Feuerwehr Wagna und alle teilnehmenden Kräfte für die Organisation dieser tollen Übung!


Abschnittsübung Abschnitt 4 in Hasendorf

04.11.2023

Die heurige Abschnittsübung im Abschnitt 4 wurde von der FF Hasendorf veranstaltet, diese Übung umfasste als Übungsorte das Kraftwerk Gabersdorf und eine Wiesenfläche neben dem Umdasch-Logistikcenter in Hasendorf.

 

Gemeinsam mit der FF Wagendorf wurde die FF Obervogau um 15:26 Uhr zum B09 Hozstapelbrand mit Übergriff auf eine Ackerfläche in Hasendorf gerufen.

 

Mehrere brennende Holzstapel wurden mit einer vom Hydranten gespeisten Löschleitung der FF Obervogau zusammen mit der FF Wagendorf gelöscht.

 

Beteiligt zur Unterstützung  bei der Bekämpfung des drohenden Flächenbrandes war auch die FF Hütt mit ihrer Drohne. Auf die Nachbesprechung der Übung folgte eine Stärkung im Feuerwehrhaus Hasendorf - ein Danke an den Veranstalter.

 

Die Feuerwehr Obervogau nahm mit 2 Fahrzeugen und 11 Personen an diser tollen Übung teil.



Wissenstest Feuerwehrjugend in Wildon

23.09.2023

 In der NMS Wildon fand der diesjährige Wissenstest sowie das Wissenstestspiel der Feuerwehrjugend des Bereiches Leibnitz statt, veranstaltet durch die Freiwillige Feuerwehr Neudorf ob Wildon.

 

Die rund 420 Jugendlichen wurden vom 39 köpfigen Bewerterteam ausgiebig geprüft von der Theorie bis über den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher und auch die Knotenkunde war ein Teil davon.

 

Die Feuerwehr Obervogau nahm mit ihren Jugendlichen daran teil und es konnten alle den Wissenstest erfolgreich in folgenden Stufen abschließen:

 

Wissenstestspiel Silber  (Elias, Tiara und Johannes) 

Wissenstest Bronze (Julian) 

Wissenstest Silber (Tobias) 

Wissenstest Gold (Stefan und Leon) 

 

Wir gratulieren unserer Jugend zu diesem tollen Erfolg!



Hochzeit Nadine und Alexander

09.09.2023

Nach mehreren Probejahren fand nun die nächste Feuerwehrhochzeit in der Freiwilligen Feuerwehr Obervogau statt.

 

Nadine und Alexander sind beide begeisterte Feuerwehrmitglieder und nahmen gemeinsam schon an vielen Veranstaltungen teil.

 

Um den Tag gebührend zu starten, wurde Nadine standesgemäß um 05:30 von der FF Obervogau mit Folgetonhorn und Blaulicht geweckt.

 

Bei herrlichem Wetter gaben sich dann später unsere Jugendbeauftragte OLM d.F. Nadine Skoff und ihr Partner, der Kassier der Freiwilligen Feuerwehr Heimschuh, OLM d.V. Alexander Hierzer feierlich das Ja-Wort.

 

Das Brautpaar tauschte nicht nur die Ringe, sondern auch noch ihr Feuerwehrwissen mit den Beiständen aus und sie absolvierten gemeinsam erfolgreich den „Hochzeits-Wissenstest“ in der Stufe Gold.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Obervogau wünscht dem Brautpaar alles Liebe und Gute für die gemeinsame Zukunft!

 

 



Wasserdienst und Einsatztaucherlager Attersee

24.08. - 27.08.2023

Das diesjährige Wasserdienst und Einsatztaucherlager fand gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Leitring und der Freiwilligen Feuerwehr Eibiswald in Weyregg am Attersee statt.

 

Die zusätzliche Aus- und Weiterbildung fand im Wasserdienst und Tauchausbildungzentrum des Oberösterreichischen Landes-Feuerwehrverbands in Weyregg am Attersee statt. Es konnten viele Szenarien am und unter Wasser geübt werden, da nicht nur Einsatztaucher sondern auch Schiffsführer anwesend waren.

 

Einen kleinen Stimmungsdämpfer für die Schiffsführer gab es am Freitag, als wir die Übungsfahrten mit dem Boot einstellen mussten, da der Motor Probleme machte und wir einen größeren Schaden verhindern wollten.

 

Hier möchten wir uns recht herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Weyregg bedanken, welche uns, ohne zu zögern mit Fachexpertise zur Seite stand.

 

Alle Tauchgänge verliefen reibungslos und wir konnten am Sonntag die Rückreise in die Heimat antreten.



Dorffest mit MZF Segnung

12.08.2023

Die feierliche Fahrzeugsegnung mit anschließendem Dorffest fand bei schönem Sommerwetter, mit Beginn um 15:30 Uhr, am Dorfplatz in Obervogau statt.

Zu diesem Anlass kamen zahlreiche Feuerwehren und Besucher

aus dem Umkreis.

 

Da die Feuerwehr Obervogau den Einsatzschwerpunkt Wasserdienst hat und es immer wieder zu Problemen wegen einem fehlendem zweiten Zugfahrzeug mit Anhängervorrichtung kam bzw. der Stauraum im MTF für die Gerätschaften des Tauch- und Bootsdienstes zu gering war, wurde im Ausschuss der Ankauf eines gebrauchten Mercedes Benz Sprinter entschieden.

 

Dieses Fahrzeug mit Allrad wurde größtenteils in Eigenleistung der Feuerwehr Obervogau, gemeinsam mit der Unterstützung des Ziviltechnikers Hr. Peter Draxler, nach den Vorstellungen und Anforderungen des Wasserdienstes  aufgebaut. Für  den Umbau investierte die Feuerwehr um die 20.000€ und 500 Arbeitsstunden in Eigenleistung.

 

Das MZF konnte nach der Typisierung rechtzeitig kurz vor dem Hochwassereinsatz am ersten Augustwochenende angemeldet werden und spulte dann im Einsatz schon 250km herunter.

 

Nach der feierlichen Einstimmung durch die Musikkapelle Spielfeld, fand die Fahrzeugsegnung durch den Pfarrer und Feuerwehrkurat Herrn Robert Strohmaier statt.

 

Zur Überraschung aller anwesenden wurde danach ein Scheck über 3.000€, als Spende vom Theater- und Kulturverein, durch ihren Obmann Hrn. Roland Skoff an HBI Thomas Dworschak überreicht.

 

Anschließend begannen die Grußworte der Ehrengäste und es wurden die Ehrungen von Mitgliedern der Feuerwehren Obervogau, Gamlitz, Wagendorf und Ratsch a.d. Weinstraße durchgeführt.

 

Nun konnte in den gemütlichen Teil, in das Dorffest übergegangen werden und es gab wieder tolle Speisen, wie z.B. einen Pulled Pork Burger, Kistenfleisch und verschiedene Wokgemüse-Variationen.

 

Nach dem Dämmerschoppen mit der Musikkapelle Spielfeld unterhielt die Gruppe "San fia Nix" das Publikum bis spät in die Nacht.

 

Die Feuerwehr Obervogau bedankt sich bei allen Besuchern der Veranstaltung und bei allen Mitwirkenden!



Hochwasser im Abschnitt 4

04. - 06.08.2023

Für die Feuerwehr Obervogau war es ein einsatzreiches Wochenende, welches durch die heftigen Regenfälle in der Nacht auf Freitag ausgelöst wurde.

Am Freitag begann der erste Einsatz um 6 Uhr mit dem Auspumpen eines Kellers und endete um 01 Uhr mit der Evakuierung mehrere Haushalte in Wagna. Die Personen wurden mit dem MTF und mit der Rettung zur Sporthalle in Leibnitz gebracht.

Weiters wurden Einsätze mit dem Boot in Großklein und in Heimschuh durchgeführt.

Dazwischen wurden in Obervogau mehrere Tauchpumpen in den durch eingetretenes Grundwasser unter Wasser gesetzte Keller installiert, um dieses rauszupumpen und eine Verklausung in Ehrenhausen wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Ehrenhausen beseitigt.

Zum Glück waren die Regenprognosen negativer als es dann tatsächlich Niederschlag gab und dadurch entspannte sich die Lage am Samstag Vormittag etwas.

Am Samstag begann der Einsatztag mit der Rettung eines ausgekommenen Pferdes aus der Sulm in Leibnitz.

Danach wurde vom Boot aus, ein in Heimschuh auf einer Stromleitung liegender, umgefallener Baum zusammengeschnitten, um die Stromversorgung aufrecht zu erhalten.

Danach wurden weitere Keller in Obervogau ausgepumpt.

Ein weiterer Einsatz fand bei der Kläranlage in Spielfeld statt, wo ein Becken mit geklärtem Wasser zum Überlaufen drohte.

Die Feuerwehr Obervogau dankt ihren an den vielen Einsätzen teilgenommenen Mitgliedern und wünscht allen Betroffenen des Hochwassers alles Gute.



Jugendleistungsbewerb Leibnitz

17.06.2023

 Der diesjährige Jugendleistungsbewerb und das Bewerbsspiel der Bereichsfeuerwehrverbände Leibnitz, Deutschlandsberg und Bad Radkersburg, fand auf der Anlage des Städtischen Bades in Leibnitz statt.

 

Über 1000 Jugendliche nahmen in 269 Gruppen und Teams an den Bewerben teil.

 

Zwei Jugendliche der Feuerwehrjugend Obervogau, nahmen gemeinsam mit den Jugendlichen der Feuerwehren Wagendorf und Leitring am Bereichsfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb in Bronze und Silber teil und konnten diesen erfolgreich abschließen.

 

Den Herausforderungen des Bewerbsspiels in Silber, haben sich zwei Jugendliche der Feuerwehrjugend 1 fehlerfrei gestellt. 

 

Gratulation an unsere Feuerwehrjugend für die erfolgreiche Teilnahme.



Hochzeit Michelle und Christoph

10.06.2023

Der Liebe wegen hat es unsere Hauptfeuerwehrfrau Michelle Pfeifer nach Keuschen in Oberösterreich gezogen. Dort ist die Heimat von ihrem Christoph Nußbaumer, mit dem sie jetzt kirchlich den Bund fürs Leben geschlossen hat.

 

Kennen gelernt haben sich die beiden vor 9 Jahren bei einer Hochzeit eines Cousins von Michelle in Oberösterreich, sie blieben dann in Kontakt und ein Jahr später funkte es zwischen den Beiden.

 

Ein Jahr darauf zog Michelle in ihre neue Heimat und wurde auch gleich bei der Feuerwehr Keuschen aufgenommen, in dieser Christoph mit dem Dienstgrad Amtswalter als Kassier tätig ist.

 

Da unter den Corona-Auflagen im Jahr 2020 keine ordentliche Hochzeit möglich war, wurde am 10.Oktober 2020 erstmals standesamtlich geheiratet. Nun fand am 10.Juni diesen Jahres die kirchliche Trauung in der Basilika Mondsee statt.

 

Eine große Abordnung der Feuerwehr Obervogau empfing das Brautpaar beim Auszug aus der Basilika und feierte mit dem Brautpaar.

 

Die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr Obervogau wünschen dem Ehepaar Nußbaumer alles Gute auf ihrem weiteren gemeinsamen Weg und gratulieren herzlich zur Eheschließung.



Maibaumverlosung

02.06.2023

So schnell war der Mai vorbei und unser schöner,  von Vizebürgermeister Johann Lappi gesponserter Maibaum, stand zur Verlosung bereit.

 

Das Wetter war gnädig und die Veranstaltung konnte erfreulicherweise unter freiem Himmel abgehalten werden.

 

Vor dem Beginn der Verlosung der vielen tollen Preise konnten sich die Besucher noch stärken.

 

Die über eine Stunde dauernde Verlosung sorgte für viele glückliche Gesichter und auch die Kinder hatten beim Ziehen der Lose ihre Freude.

 

Der Hauptpreis, bestehend aus einem riesigem Geschenkskorb und dem Maibaum, blieb heuer mit dem Gewinner Josef Bauldauf in unserem Ort.

 

Die Feuerwehr Obervogau gratuliert allen Gewinnern und bedankt sich bei den Sponsoren für die tollen Preise!



Bienenschwarm am Kinderspielplatz

25.05.2023

Eine aufmerksame Bewohnerin machte am Nachmittag bei Angehörigen der Feuerwehr Obervogau Meldung über einen Bienenschwarm auf einem Baum, der auf dem Kinderspielplatz der Wohnungen am Mühlgang stand.

 

Hauptfeuerwehrfrau Kathrin Dworschak konnte mit der Hilfe ihres Schwiegervaters Siegfried Dworschak, der mit Traktor und Arbeitskorb anrückte, den Bienenschwarm vom Baum holen.

 

Nachdem der Kübel mit dem Schwarm bis am Abend stehen blieb, um die restlichen Bienen anzulocken, wurde er zu einem Imker gebracht.

 

 

Danke an alle Beteiligten!